Beim Countdown zum Steirerball 2020 Weltrekord in Wien geknackt

Die längste Brettljause der Welt ist eine Szene wie aus dem Schlaraffenland: Mehr als 250 Meter original steirische Brettljause mitten in der Wiener Innenstadt. Offiziell vermessen und notariell bestätigt, wurde das steirische Buffet heute um 11:11 Uhr eröffnet.

Wien, am 11. November 2019. Am Michaelerplatz war der Startpunkt der längsten Brettljause der Welt. Passanten, Wien-Touristen und Freunde des Steirerballs wurden eingeladen, sich im Inneren Burghof der Wiener Hofburg, mit steirischen Schmankerln am kulinarischen Weltrekordversuch zu laben.

Auf einer Gesamtlänge von 250 Metern wurden 1.100 steirische Brettljausen mit Schinken, Speck, geselchten Würsteln, Käse sowie frisch geriebenem Kren und Bauernbrot aufgebaut. Damit hat der Verein der Steirer in Wien, Veranstalter des Steirerballs in der Wiener Hofburg, gemeinsam mit dem Tourismusregionalverband Süd- & Weststeiermark und den drei Regionen Südsteiermark, Schilcherland und Lipizzanerheimat, den bisherigen Weltrekord gebrochen. Beim jüngsten Versuch vor fünf Jahren in Graz waren es 674 Jausen auf 222 Metern gewesen.

Mehr als 1.000 Rekord-Brettljausen

„Dass wir den Weltrekord der längsten steirischen Brettljause der Welt in unsere Bundeshauptstadt geholt haben, ist mir eine besondere Freude. Es zeigt einmal mehr, dass Wien mit den mehr als 100.000 Steirerinnen und Steirern nicht nur eine würdige zweitgrößte steirische Stadt in Österreich ist, sondern auch, dass wir Steirerinnen und Steirern viel Spaß nach Wien bringen“, sagt Mag. Andreas Zakostelsky, Obmann des Vereins der Steirer in Wien. Nach der offiziellen Vermessung der aneinander gereihten Brettljausen durch den Notar Dr. Gerhard Schüssler wurde das steirische Buffet offiziell um 11:11 Uhr eröffnet.  

Das Team des Tourismusregionalverbandes Süd- & Weststeiermark mit Obmann Mag. Guido Jaklitsch, Geschäftsführer Thomas Brandner und Eva-Maria Lindner, sorgte in Kooperation mit über 30 Betrieben aus der Süd- & Weststeiermark für die köstlichen Schmankerln und Weine: In Summe haben sie jeweils 33 Kilo Geselchtes, Speck, Würstel und Käse, 44 Kilo Bauchfleisch und Bauernschinken, 22 Kilo Verhackertes, 11 Kilo Kren sowie 1.100 Pfefferoni und Cocktailtomaten auf den Brettljausen, und zum Trinken 200 Flaschen Wein vom weststeirischen Schilcher, frischen Junker bis hin zu den besten Weißweinen des Landes aus der Südsteiermark sowie 60 Liter Fruchtsäfte und Mineralwasser serviert.

Karten für den Steirerball 2020

Vorverkaufskarten für den fröhliganten Bundesländerball am 10. Jänner 2020 in der Wiener Hofburg gibt es um 89 Euro auf www.steirerball.com oder direkt im Ballbüro (KOOP Live-Marketing GmbH & Co KG, Bäckerstraße 3/6, 1010 Wien). Online erhältlich sind auch Tickets für Studierende zum Preis von 45 Euro. Sitzplätze und Logen können über die Homepage reserviert werden. An der Abendkasse bekommen die Ballgäste eine Karte um 95 Euro.

Weitere Informationen auf www.steirerball.com und www.steirerinwien.at

Über den Verein der Steirer in Wien:

Der Verein der Steirer in Wien besteht seit 1896 und blickt auf eine lange Tradition zurück. Der Vereinsvorstand stellt in den kommenden Jahren die steirischen Werte „Herzlichkeit und Gemütlichkeit, aber auch Offenheit und Direktheit in der Umsetzung“ in den Mittelpunkt seiner Arbeit und will den Dialog unter Steirerinnen und Steirern und den Austausch mit den anderen in Wien lebenden Menschen in Zukunft verstärken.

Rückfragehinweis:

Foggensteiner Public Relations GmbH     

Alexander Foggensteiner

 Fotos:  M. Sebek  (c) 2019

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir laden zur Premierengala am 14. August herzlich ein!


Fotos: E. Weber (c) 2019



SGB / FON Minigolfnachmittag im "Drunter & Drüber" im Donaupark

am 28. April 2019

 

Fotos:  E. Weber (c) 2019

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

WETTERBEDINGT ABGESAGT!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

„Tanz der Vampire“ Deutschland: 1,1 Mio. BesucherInnen in nur einer Spielzeit

 

Weltweit über neun Millionen ZuseherInnen, davon mehr als 6 Mio. in Deutschland

 

Wien, 18. März 2019: Unter tosendem Applaus feierte gestern Abend TANZ DER VAMPIRE im Berliner „Theater des Westens“ Derniere. Vor drei Jahren startete im selben Haus die große Deutschland-Tournee des Kultmusicals. Es folgten weitere Stationen in München, Stuttgart, Hamburg und Köln bevor TANZ DER VAMPIRE für den letzten Abschnitt zum zweiten Mal innerhalb der Tour nach Berlin zurückkehrte. Alleine in dieser Spielzeit haben in rund 1.200 Vorstellungen rund 1,1 Millionen Menschen das Stück über die Abenteuer des Vampirjägers Professor Abronsius und seines Gehilfen Alfred im düsteren Reich des Grafen Krolock gesehen. In ganz Deutschland sind es mittlerweile insgesamt mehr als sechs Millionen ZuschauerInnen. Dort und in vielen anderen Teilen der Welt gilt TANZ DER VAMPIRE als eines der beliebtesten VBW-Musicals überhaupt.

 

Von der Weltpremiere zum weltweiten Exportschlager

 

Seit der Uraufführung 1997 in Wien exportierten die VBW das Kultmusical von Jim Steinman & Michael Kunze in bisher 14 Länder wie u.a. Belgien, Russland, Frankreich, Japan, Polen, der Schweiz oder Finnland. TANZ DER VAMPIRE wurde bisher in 12 Sprachen übersetzt und zählt weltweit aktuell über neun Millionen BesucherInnen.

 

VBW-Musical-Intendant Christian Struppeck: „TANZ DER VAMPIRE hat eine treue Fangemeinde wie kaum ein anderes Musical, ganz besonders in Deutschland. Seit der Weltpremiere in Wien haben wir das Stück äußerst erfolgreich in 14 Ländern, zwölf Sprachen und fast 10.000 Aufführungen auf die Bühne gebracht. Die Produktion genießt weltweit Kultstatus und gilt bereits heute als absoluter Musical-Klassiker.“

 


VBW-Geschäftsführer Franz Patay: „TANZ DER VAMPIRE gilt als eines unserer erfolgreichsten Musicals in Deutschland. Mehr als neun Millionen Menschen auf der ganzen Welt haben das Kultmusical gesehen. Dass wir alleine auf dieser Tour mehr als eine Million Menschen begeistern konnten zeigt, dass unsere Produktionen beim Publikum sehr beliebt sind und als Aushängeschild für gelungene Kulturexporte aus Österreich gesehen werden können.“

 

VBW International – eine jahrzehntelange Erfolgsgeschichte

 

1996 feierte ELISABETH als erster VBW-Musical-Export in Takarazuka (Japan) Premiere. Dies war gleichzeitig Grundstein für eine außerordentliche VBW-Erfolgsgeschichte. Seitdem exportieren die Vereinigten Bühnen Wien ihre Eigenproduktionen wie u.a. ELISABETH, DER BESUCH DER ALTEN DAME, DON CAMILLO & PEPPONE, MOZART!, REBECCA, RUDOLF und TANZ DER VAMPIRE äußerst erfolgreich in die ganze Welt. Bisher haben weltweit insgesamt rund 25 Millionen Menschen in 21 Ländern und 16 Sprachen ein VBW-Musical gesehen.

 

Monika Bjelik
Mag.(FH) Monika Bjelik
Leitung Kommunikation Musical & VBW International

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

CATS - EINE LEGENDE KEHRT ZURÜCK

 
Das erfolgreichste Musical aller Zeiten ab Herbst 2019 im Ronacher

 

Wien, 28. Jänner 2019: VBW-Musical-Intendant Christian Struppeck holt Andrew Lloyd Webbers Meisterwerk CATS, basierend auf T.S. Eliots „Old Possum’s Book of Practical Cats“, zurück nach Wien. Die Vereinigten Bühnen Wien zeigen das weltberühmte Musical in einer neuen Version der Originalproduktion in deutscher Sprache ab Herbst im Ronacher. Die Premiere ist für September 2019 vorgesehen. Der Kartenvorverkauf öffnet am 29. Jänner 2019.

 

Ein weltweites Phänomen
Unmittelbar nach der Uraufführung in London trat CATS einen Siegeszug rund um den gesamten Globus an, der so beispiellos war, dass er die gesamte Musicalwelt revolutionierte. Das legendäre Stück wurde mit allen wichtigen Theaterpreisen, u.a. sieben „Tony® Awards“ - darunter als „Bestes Musical“ - sowie drei „Olivier Awards“, drei „Drama Desk Awards“, einem „Evening Standard Award“ u.v.m. ausgezeichnet.

 

Über 73 Millionen BesucherInnen – und die Erfolgsgeschichte geht weiter
Weltweit haben bisher über 73 Millionen Menschen in 30 Ländern und 16 Sprachen dieses außergewöhnlich faszinierende Musical gesehen. Die deutschsprachige Erstaufführung fand damals direkt nach London und New York in Wien statt und lief sieben Jahre lang ohne Unterbrechung. Und der Erfolg reißt nicht ab: Erst kürzlich begeisterten Neuproduktionen von CATS in London und New York das Publikum. Die Premiere der lang erwarteten Hollywood-
Verfilmung ist für Dezember 2019 angekündigt.

 

Tanz, Magie, Mystik und Grammy-prämierte Musik
Atemberaubender Tanz, legendäre Kostüme, ein magisches Bühnenbild, Grammy-prämierte und mitreißende Musik machen CATS zu einem unvergesslichen Erlebnis. Natürlich erwartet das Publikum auch der berührende Welt-Hit „Memory“ („Erinnerung“), der mittlerweile von insgesamt mehr als 150 weltbekannten Künstlerinnen und Künstlern (u.a. Barbra Streisand und Celine Dion) gesungen wurde. Ein magischer Theaterabend für die gesamte Familie.

 

VBW-Musical-Intendant Christian Struppeck: „CATS gilt bis heute als Meilenstein in der Geschichte des Musiktheaters und hat die Welt des Musicals grundlegend verändert. Überall auf der Welt hat Andrew Lloyd Webbers Meisterwerk die Menschen begeistert und mit über 73 Millionen Besucherinnen und Besuchern in bisher 30 Ländern ist kein Ende dieser Erfolgsgeschichte in Sicht. CATS ist für mich ein Phänomen, diese Produktion gilt vollkommen zu Recht als Legende. Dass wir dieses außergewöhnliche Musical nun in der Originalproduktion wieder nach Wien bringen, bedeutet mir sehr viel.“

 
Mag.(FH) Monika Bjelik
Pressesprecherin Raimund Theater & Ronacher / Ltg. Pressestelle

 

Fotos: VBW © 2015

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

VBW-Erfolgsmusical I AM FROM AUSTRIA feiert 400.000ten Besucher

 

Wien, 21. Jänner 2019: I AM FROM AUSTRIA, die jüngste Eigenproduktion der VBW, begrüßte vergangenes Wochenende den 400.000ten Besucher im Raimund Theater. Das Musical mit den Hits von Rainhard Fendrich feierte im September 2017 Weltpremiere und freut sich seither allabendlich über große Begeisterung und Standing Ovations der Zuseher.

 

Erfolgreiche VBW-Eigenproduktion

 

Das Stück startete im Herbst 2017 gemeinsam mit TANZ DER VAMPIRE mit dem höchsten Vorverkauf seit Beginn der Aufzeichnungen in die damalige Saison. Aufgrund des großen Publikumserfolgs wurde I AM FROM AUSTRIA um eine weitere Saison verlängert und ist aktuell noch bis Juni 2019 im Raimund Theater zu sehen.

 

VBW Geschäftsführer Prof. Dr. Franz Patay: „Die VBW sind eine wichtige Säule der Wiener Kulturlandschaft und tragen wesentlich zum vielfältigen Kulturangebot unserer Stadt bei. Mit ‚I Am From Austria‘ und ‚Bodyguard‘ bieten wir einen ausgewogenen Programmierungsmix von selbst kreierten Eigenproduktionen und Hitshows für unser Publikum. Dass I AM FROM AUSTRIA mittlerweile 400.000 Besucherinnen und Besucher zählt zeigt, dass wir den Geschmack unseres Publikums gut getroffen haben.“

 

VBW Musical-Intendant Christian Struppeck: „Auch in der zweiten Saison von I AM FROM AUSTRIA reißt die Begeisterung des Publikums nicht ab. Unsere Besucherinnen und Besucher danken unserer großartigen Cast allabendlich mit Standing Ovations. Dass wir nun den 400.000ten Gast begrüßen konnten, ist wirklich beachtlich und freut mich sehr. Es zeigt, dass Musicals bei unseren Zuseherinnen und Zusehern nach wie vor einen hohen Stellenwert genießen und das Genre immer noch zu Recht als modernste und beliebteste Form des Musiktheaters der Gegenwart gilt.“

 

Fröhlich-freche Story voller Romantik, Überraschungen und Situationskomik

 

„I Am From Austria“ überzeugt mit über 20 Rainhard-Fendrich-Hits und beeindruckt mit fantastischen Bühnenbildern, mitreißenden Choreografien und schillernden Kostümen. Das Musical lässt das Publikum hinter die Kulissen eines Wiener Luxushotels blicken, wo ein prominenter Star-Gast für Trubel und viel Hollywood-Flair sorgt. Die Handlung berührt aber auch mit persönlichen und bewegenden Momenten abseits des grellen Blitzlichtgewitters. Das Musical ist noch bis Juni 2019 im Raimund Theater zu sehen. 

 

Monika Bjelik

 


Mag.(FH) Monika Bjelik
Pressesprecherin Raimund Theater & Ronacher / Ltg. Pressestelle

 

Foto: VBW (c) 2017

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0