Weitere Bilder und Berichte

finden Sie HIER


Unhaltbare Zustände am und um den Bahnhof Floridsdorf

 

Obdachlose, Alkoholiker und Drogenabhängige treiben neben Ratten ihr Unwesen

 

Besonders zu „Marktzeiten“ ist die Lage besonders schlimm, da werden Standler angeschnorrt und angepöbelt, ebenso wie deren Kunden und Passanten im Umfeld!

Doch auch sonst sind es schlimme Zustände, sodass sogar Ratten sich wohl fühlen, immer wieder von Kammerjägern verjagt und / oder vernichtet werden müssen!

 

Alkoholiker „vergessen“ ihren Unrat wie Bierdosen, Weinflaschen und Schnapsfläschchen, welche dann meist wie Speisereste auch in den Grünanlagen Dahinvegetieren …

Dazu kommen auch noch in verborgeneren Ecken diverse Drogenutensilien und Reste von Drogen, welche Haustieren und Kindern gefährlich werden könnten, nebst Ratten auf Droge, welche erst recht gefährlich sein können, weil aggressiv!

 

Kinder und Jugendliche die im nahen Campus Franklinstraße zur Schule gehen fürchten sich vor den pöbelnden Männern und Frauen sowie „Punkern in Lederjacken“ …. welche sich in ihren Aktivitäten gestört fühlen.

Im Sommer dazu noch Gegröle und rumliegende „Schnapsleichen“ 24 / 7, insbesondere in den Stationshäuschen!

Alles in allem unhaltbare Zustände, doch die Stadt Wien ist nicht Willens etwas dagegen zu tun!? Der Bezirksvorsteher will schon lange ein Alkohol- & Waffenverbot wie es etwa auch am Praterstern seit langem erfolgreich gilt, doch die Stadt will davon nichts Wissen!?

 

Die Polizei würde dies nach eigenen Angaben auch Begrüßen, gibt sie sich doch alle Mühe die Lage mit „Manpower“ unter Kontrolle zu Halten, doch wie lange ist das noch möglich mit der angespannten Personallage?!

Leittragende sind Anrainer, Öffifahrgäste, Schüler und Einkaufende sowie Lokalgäste am Franz Jonas Platz sowie den angrenzenden Park- und Wohnhausanlagen!

 

Herr Bürgermeister, es ist Zeit dem Alkohol- & Waffenverbot rund um den Bahnhof Floridsdorf  statt zu geben zum Wohle der Bürger und insbesondere der Jugend die täglich am Schulweg Ängste Ausstehen müssen!!

 

E. Weber

 Fotos:  E. Weber (c) 2023

Kommentare: 0